Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarische Gewichtheber wiederholen Leistung von 1992

Foto: wfbulgaria.com

Bulgarien hat bei den Europameisterschaften im Gewichtheben in Tirana seinen größten Erfolg im 21. Jahrhundert erzielt. Die Gewichtheber haben sich 2021 nicht nur in der Mannschaftswertung, sondern auch in der Gesamtwertung der Männer den ersten Platz erkämpft, teilte der Gewichtheberverband mit.

Mit 5 Titeln in insgesamt 10 Gewichtsklassen haben die Bulgaren allein im Zweikampf 8 Medaillen gewonnen – 5 Goldmedaillen, 1 Silbermedaille und 2 Bronzemedaillen. Zusammen mit denen in den einzelnen Disziplinen sind die Auszeichnungen 23, davon 13 Goldmedaillen. In der Nationenwertung ist Bulgarien ein überzeugender Sieger bei der Anzahl der Medaillen, der Anzahl der Titel bei den Männern und in der Gesamtwertung. Der Erfolg ist umso größer, weil unser Team mit nur 13 Gewichthebern angetreten ist, aber besser abgeschnitten hat als Länder mit 17, 19 und 20 Athleten.

mehr aus dieser Rubrik…

Zanko Zankow mit Gold beim Gibraltar-Schwimmmarathon

Zanko Zankow hat den Schwimmmarathon in der Straße von Gibraltar gewonnen. Er legte die Strecke von 16 km und 750 m von Tarifa (Spanien) nach Marokko in 3 Stunden, 56 Minuten und 3 Sekunden zurück. Ein starker Endspurt bescherte Tsanko Tsanko einen..

veröffentlicht am 09.09.22 um 19:27

„Ludogorets“ erringt prestigeträchtigen Sieg über „Roma“

Der bulgarische Meister FC „Ludogorets“ läutete seine Teilnahme an der Gruppenphase der „Europa League“ mit einem Sieg ein. Im ersten Spiel der Gruppe C gewannen die Bulgaren als Gastgeber mit 2:1 gegen die von Trainer José Mourinho geführte „AS..

veröffentlicht am 09.09.22 um 09:55

Ludogorez gegen Roma im Europa-League

FC Ludogorets wird heute in einem Spiel der Gruppenphase der Europa League gegen „Roma“ antreten. Das Heimspiel wird auf dem Stadion in Rasgrad ausgetragen. Chefschiedsrichter wird der Engländer Craig Pawson sein. Zwei verletzte Spieler der..

veröffentlicht am 08.09.22 um 07:05