Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

„Musicology Live“ präsentiert einige der besten bulgarischen Musiker

Studio 1 im Bulgarischen Nationalen Rundfunk avanciert zur Bühne der neuen Multimediashow von DJ Marten Roberto und des Inlandsprogramms „Radio Sofia“

„Musicology Live“ ist eine neue Abzweigung auf dem Weg der bulgarischen Pop-, Soul-, Rock-, Funk- und R&B-Musik. Über diese Abzweigung führen uns der beliebte DJ Marten Roberto und die einzigartige Ergänzung zu seiner Samstagssendung „Musicology“ im BNR-Inlandsprogramm „Radio Sofia“. Sie versprechen uns ein exquisites Erlebnis mit den talentierten bulgarischen Künstlern, die den Rhythmus dieses Teils der zeitgenössischen bulgarischen Musik vorgeben.

„Als großer Fan von Kunst, Musik und insbesondere der bulgarischen Musikszene hatte ich den großen Wunsch, ein Projekt zu verwirklichen, in dem ich bulgarische Künstler auf „meine Weise“ präsentieren kann“,  erklärte Marten. „Und so konnten wir nach ernsthafter Überlegung und dank der großartigen Unterstützung der Kollegen vom Bulgarischen Nationalen Rundfunk das einzigartige Studio 1 des BNR nutzen, wo im Laufe der Jahre phänomenale Musiklegenden aufgetreten sind. Das ist eine große Ehre für mich. „Musicology Live“ stellt Boutique-Konzerte dar, die akustisch und etwas intimer sind. Dementsprechend wurde auf meine Idee hin auch das gesamte Umfeld dekoriert. Das Studio wurde freigeräumt, abgedunkelt, es leuchten nur Spotlights über seinem Zentrum, wo sich die Künstler befinden. Und alles klingt sehr schön, elegant, extrem hochwertig, was meiner Meinung nach auch der Auswahl der Musiker entspricht, die sich an diesen Life-Konzerten beteiligen.

DJ Marten Roberto

Es entsteht sofort eine Assoziation mit den beliebten Unplugged-Konzerten von MTV vor Jahren. Diese Assoziation ist aber weder gewollt noch ausschlaggebend. „Unser Wunsch ist es, zeitgenössischen bulgarischen Musiker eine Bühne zu geben und sie zu unterstützen“, erklärt Marten Roberto. Er ist fest davon überzeugt, dass es heute in Bulgarien Künstler gibt, die Musik von Weltklasse machen und Teil des neuen Projekts sein werden. Sein Ziel ist, dass es mindestens einmal im Monat eine Ausgabe von „Musicology Live“ gibt,  die 20 bis 30 Minuten dauert. Die Hauptidee besteht darin, dass die Konzerte auf dem Kanal von „Musicology Live“ auf YouTube zu sehen sind und zeitgleich auch in der gleichnamigen Sendung des Inlandsprogramms „Radio Sofia“ des BNR erklingen. Den Anfang hat am 20. November mit viel Finesse die junge Sängerin Elena Sirakowa gesetzt. „Das ist eine sehr elegante Dame, die vor einigen Jahren aufgefallen ist“, sagt Marten über sie.

Elena Sirakowa

„Für mich wurde sie vor zwei Jahren mit ihrer Single „So kalt“ sehr interessant. Und vor weniger als einem Jahr erschien die für mich phänomenale „Galaxy“, die von einem der talentiertesten Musikproduzenten und Musiker auf der bulgarischen Bühne produziert wird - Boschidar Wassilew-Trombobby. Ich möchte jetzt schon ankündigen, dass man ihn in einer exklusiven Formation in der zweiten Ausgabe von „Musicology Live“ erleben kann, will aber nicht verraten, in welcher“, schürt Marten Roberto die Spannung.

Er selbst ist für die Auswahl der Musiker in „Musicology Live“ zuständig. Das einzige Kriterium, das zählt, ist: extrem hochwertige und wertvolle Musik. „Denn Musik ist die Art und Weise, wie unsere Gefühle klingen. Und wir möchten unseren Hörern mit „Musicology Live“ extrem schöne und wertvolle Emotionen vermitteln“, sagte Marten Roberto abschließend.

Übersetzung: Rossiza Radulowa

Fotos: BNR, Archiv

mehr aus dieser Rubrik…

„Ob du dort bist?“ – ein Lied innigster Gefühle

„Ob du dort bist?“ heißt der neueste Song der Gruppe FSB. Die Musik komponierten Rumen Bojadschiew und Konstantin Zekow, den Gründern dieser legendären Band. Die Verse schrieb Schiwka Schopowa, von der etliche der Texte für die populärsten und..

veröffentlicht am 27.01.22 um 09:10

„Müde Worte“ von Zhana Bergendorff

„Müde Worte“ ist ein Lied von Zhana Bergendorff, die nach ihrem Sieg in der zweiten Staffel der Show „X Factor“ berühmt wurde. Die Musik und das Arrangement stammen vom Komponisten Dimitar Getow, den Text hat Eliza Getowa geschrieben. Die Aufnahme..

veröffentlicht am 26.01.22 um 13:04

Karmische Liebe inspiriert zum Lied „Everything to Nothing“

Jean Mar ist ein bulgarischer Pop-Sänger, der in der Schweiz populär geworden ist, wo er in den letzten Jahren lebt und arbeitet. Dort debütierte er im Rundfunk mit dem Song „Love is“, der seit vier Jahren zu den Playlisten der Radios gehört; auch..

veröffentlicht am 24.01.22 um 09:20
Подкасти от БНР