Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Teller mit dem Abbild von Pentscho Semow im Regionalen Geschichtsmuseum in Gabrowo ausgestellt

Foto: @regionalhistoricalmuseumGabrovo

Ein Teller für die „Wohltätigkeitsstiftung Pentscho Iwanow Semow“ist der Kulturakzent im Regionalen Historischen Museum von Gabrowo im Juli. In der Mitte des reich verzierten Tellers ist der bulgarische Industrielle Pentscho Semow abgebildet, der zur Industrialisierung Gabrowos beigetragen hat. Auf seiner Brust ist auch seine Unterschrift zu sehen. Der Teller wurde von 1943 bis 1945 als Teil einer Reihe von Service-Sets mit dem Antlitz oder der Unterschrift von Semow produziert. Besagte Sets wurden von der Porzellanfabrik in Widin hergestellt und waren für soziale Zentren und Institutionen bestimmt, die vom Unternehmer finanziell unterstützt wurden – ein Altersheim, eine Kirche, ein Mädcheninternat, eine Kinderkolonie, ein Sanatorium, ein Männerpensionat und eine Industriegenossenschaft. Viele der hergestellten Servises werden in unterschiedlichen Familien in Gabrowo aufbewahrt, deren Vorfahren vor 75 Jahren bei der Beerdigung des Industriellen Pentscho Semow am 10. Juli zugegen waren, zu der sich Tausende dankbare Bürger eingefunden haben.

mehr aus dieser Rubrik…

Frühe Skizzen von Christo in Warna zu sehen

In der City Art Gallery in Warna werden frühe Zeichnungen und Aquarelle des weltberühmten Künstlers bulgarischer Herkunft Christo ausgestellt. Die Arbeiten stammen aus der Zeit, in der Hristo Yavashev an der Nationalen Akademie der Künste studiert..

veröffentlicht am 09.08.20 um 06:10

Die Sommerbühne im Borissow-Garten in Sofia sorgt wieder für Unterhaltung

Das Sofioter Blasorchester unter der Leitung von Wassil Deliew gibt am Sonntag, den 26. Juli, auf der Sommerbühne im Borissow-Garten ein Konzert. Die Musikliebhaber können sich an einem bunten Programm erfreuen mit Werken von Georges Bizet, Imre..

veröffentlicht am 26.07.20 um 07:00

„Sommer-Film-Mania – BANSKO“ präsentiert atemberaubende Ausblicke von unzugängigen Orten

Die Liebhaber der wilden Schönheit der Natur können vom 23. bis 25. Juli an drei aufeinander folgenden Abenden eine Auswahl der besten Filme des "Bansko Film Fest 2019" sehen, teilte die BNR-Korrespondentin Keti Trentschewa mit. Das Programm..

veröffentlicht am 24.07.20 um 15:34