Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Stadtrundgänge erinnern an namhafte bulgarische Schriftsteller

Foto: Facebook / Literarische Routen

Das Projekt der Stiftung „Lese Sofia“ präsentiert Geschichten, die durch spezielle Stadtrundgänge von Schriftstellern, Dichtern, Literaturkritikern und Literaturhistorikern erzählt werden. Ein Teil des Programms ist für Kinder gedacht.

Der Stadtrundgang am 27. Juni führt entlang der Wege der Dichter Waleri Petrow und Dora Gabe. Die Führung übernimmt die Schriftstellerin Sorniza Hristowa.

„Auf den Spuren des Blauen Jungen“ wurde ein anderer literarischer „Rundgang“ genannt, der dem Werk des Dichters Alexander Wutimski gewidmet ist. In die Rolle des Stadtführers schlüpft der Archäologe, Dichter und Übersetzer aus dem Französischen Kalojan Pramatarow. Die Runde beginnt am 1. Juli an einem der ältesten Sofioter Hotels, führt am Haus von Alexander Wutimski auf der Rakowski Straße vorbei, um im Doktorgarten zu enden, wo der Dichter eine Zeit lang als Wächter sein Brot verdient hat.

Für den 8. Juli und 26. August sind literarische Spaziergänge geplant, die Iwan Wasow und Ewgenia Mars ehren. Die Führung wird Katja Sografowa übernehmen, die 15 Bücher über die Klassiker in der bulgarischen Literatur verfasst hat.

Die letzte Veranstaltung des Programms "Literarische Routen" im Herbst ist dem 135. Geburtstag und dem 60. Todestag eines der talentiertesten bulgarischen Dichter des frühen 20. Jahrhundert gewidmet - Nikolai Liliew. Zu Beginn und am Ende dieser Tour steht die metaphorische und buchstäbliche Heimat von Nikolai Liliew - das Nationaltheater "Iwan Wasow", in dem Liliew fast 30 Jahre lang Dramaturg war und die Straße im Stadtteil "Losenets", die heute seinen Namen trägt.

Die zweite Ausgabe der Literarischen Routen dauert von Juni bis Oktober. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenlos.


mehr aus dieser Rubrik…

Frühe Skizzen von Christo in Warna zu sehen

In der City Art Gallery in Warna werden frühe Zeichnungen und Aquarelle des weltberühmten Künstlers bulgarischer Herkunft Christo ausgestellt. Die Arbeiten stammen aus der Zeit, in der Hristo Yavashev an der Nationalen Akademie der Künste studiert..

veröffentlicht am 09.08.20 um 06:10

Die Sommerbühne im Borissow-Garten in Sofia sorgt wieder für Unterhaltung

Das Sofioter Blasorchester unter der Leitung von Wassil Deliew gibt am Sonntag, den 26. Juli, auf der Sommerbühne im Borissow-Garten ein Konzert. Die Musikliebhaber können sich an einem bunten Programm erfreuen mit Werken von Georges Bizet, Imre..

veröffentlicht am 26.07.20 um 07:00

„Sommer-Film-Mania – BANSKO“ präsentiert atemberaubende Ausblicke von unzugängigen Orten

Die Liebhaber der wilden Schönheit der Natur können vom 23. bis 25. Juli an drei aufeinander folgenden Abenden eine Auswahl der besten Filme des "Bansko Film Fest 2019" sehen, teilte die BNR-Korrespondentin Keti Trentschewa mit. Das Programm..

veröffentlicht am 24.07.20 um 15:34