Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Immer mehr Freiwillige beteiligen sich an der Kampagne „Wir zählen die Spatzen“

Foto: vrabcheta.bg

Während der vierten Ausgabe der Kampagne "Wir zählen die Spatzen" der Bulgarischen Gesellschaft zum Schutz der Vögel wurden an 497 Orten im Land 4627 Spatzen gezählt. Die bevorzugten Nistplätze für Spatzen sind Häuser mit Höfen. Sie lieben auch die Räume zwischen den Blöcken, Parks mit Bäumen, ruhige Straßen und Wiesen mit Büschen. Von den gezählten Vögeln sind die Hausspatzen (3499) am zahlreichsten, gefolgt von den Feldsperlingen (999). Beim spanischen Spatz bleibt der Anteil bei 3%, wahrscheinlich aufgrund der Tatsache, dass er im Land nicht bekannt ist. An der diesjährigen Kampagne haben sich 413 neue freiwillige Spatzen-Zähler beteiligt.


mehr aus dieser Rubrik…

Mal- und Zeichenwettbewerb für Kinder „Wilde Pfingstrosen 2020“

Die Netzblatt-Pfingstrose (Paeonia tenuifolia) ist eine mehrjährige Pflanze mit herrlichen feuerroten Blüten. Sie bevorzugt kalkhaltigen steinigen Boden, erreicht eine Höhe von 40 Zentimetern und blüht in den Monaten April und Mai. In Bulgarien ist..

veröffentlicht am 04.06.20 um 16:28

Die Differenzen über den Bau des nationalen Kinderkrankenhauses bleiben

Das hässliche Betonskelett der unvollendeten Kinderklinik auf dem Gelände ​​des Alexandrow-Krankenhauses im Zentrum von Sofia soll abgerissen und an seiner Stelle ein neues Gebäude errichtet werden. Das wurde vor Kurzem nach dem Treffen von..

veröffentlicht am 04.06.20 um 12:45

Bescheidene, aber würdige Ehrung Christo Botews

In diesem Jahr jährt sich das Selbstopfer des bulgarischen Schriftstellers und Revolutionärs Christo Botew und seiner Freischar zum 144. Mal. Alljährlich wird am 1. und 2. Juni an den Einsatz der Freischärler für die Befreiung Bulgariens und an..

veröffentlicht am 02.06.20 um 09:43