Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Zahl der Covid-19-Fälle um 2,1 % angestiegen

Foto: BGNES

In den vergangenen 24 Stunden wurden in Bulgarien 13 neue Covid-19-Infektionen diagnostiziert; 5 der Patienten mussten hospitalisiert werden. Das teilte auf einer Pressekonferenz am Freitagmorgen der Leiter des Nationalen Krisenstabs zur Coronavirus-Prävention und Bekämpfung General Wentzislaw Mutaftschijski mit. Damit ist die Gesamtzahl der Infizierten im Vergleich zum Vortag um 2,1 Prozent auf 624 angestiegen. 54 Patienten gelten als genesen; die Zahl der Todesopfer hat sich momentan nicht erhöht und beläuft sich auf 24. Die neuen Fälle beschränken sich auf die bereits betroffenen Regionen des Landes.

mehr aus dieser Rubrik…

Präsident appelliert für neue Steuerpolitik

Die Investition in staatlichen Tankstellen bei unklaren Bedingungen kann keine Rentabilität garantieren. Dieser Schritt zeigt, dass der Staat den Kampf gegen die Treibstoffkartelle nicht bewältigt und kein wirksames Umfeld für den freien Wettbewerb..

veröffentlicht am 27.05.20 um 12:31

Bulgarische Fischereiarbeiter fordern Aufhebung der Quarantänepflicht

Bulgarische Organisationen für Seefischerei übergaben der bulgarischen Regierung und dem Europaparlament eine Petition mit der Forderung um Aufhebung der Quarantänepflicht für Wasserfahrzeug der Seefischerei und deren Besatzungen. Sie schlagen vor, dass..

veröffentlicht am 27.05.20 um 12:28

Drei ausländische Bauarbeiter mit Covid-19 infiziert

Unter den 17 Neuinfizierten der letzten 24 Stunden in Bulgarien sind drei ausländische Bauarbeiter, die nach Bulgarien zum Pipeline-Projekt „Balkan Stream“ eingereist sind. Alle drei hatten Kontakt mit dem infizierten Bauarbeiter, der seit dem 25. Mai..

veröffentlicht am 27.05.20 um 11:58