Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Tage des christlich orthodoxen Kinos in Lowetsch

Am 10. März wird in Lowetsch im mittleren Norden Bulgariens die 13. Ausgabe der „Tage des christlich orthodoxen Kinos“ eröffnet werden. Die Besucher werden als erstes den Film von Natalya Batraeva „Donetskaya vratarnitsa“ sehen. Dieser im vergangenen Jahr erschienene russische Film erzählt vom Schicksal von Nonnen während des Bürgerkrieges in der Ukraine.

Das Filmfestival wird auf Initiative des Bistums Lowtsch organisiert und läuft in der großen Fastenzeit vor Ostern. Die Filmvorführungen finden jeden Dienstag in der Kapelle „Mariä Tempelgang“ statt.

Auf dem Programm stehen u.a. zwei Streifen des griechischen Regisseurs Pavlos Tripodakis („CROSSroad“ und „Kananga“) sowie Dokumentarfilme über den Mönch Dionysios und den grusinischen Heiligen Gabriel Urgebadze.

mehr aus dieser Rubrik…

Online-Workshops und Spiele im Historischen Museum in Jambol

Ab den 23. Mai wird das Regionale Geschichtsmuseum in Jambol jeden Samstag auf seiner Website thematische Workshops und Spiele veranstalten. Die Sessionsmit dem Titel "Vier Geschichten und ein Museum" werden interessante und wenig bekannte Fakten..

veröffentlicht am 23.05.20 um 06:15

Die heiligen Brüder Kyrill und Method werden auf Ikonen als Schriftgelehrte und Aufklärer dargestellt

Nicht zufällig entstanden die ersten Darstellungen der heiligen Brüder Kyrill und Method, die von der Orthodoxen Kirche am 11. Mai geehrt werden, im Herzen Europas. In Rom setzten sie sich vor Papst Hadrian II. erfolgreich für die slawische..

veröffentlicht am 11.05.20 um 12:49

Die Epidemie als Herausforderung und Möglichkeit

Das aus dem Altgriechischen stammende Wort „Epidemie“ bedeutet „etwas auf das Volk bezogene“, während „Pandemie“ etwas ist, dass alle Völker betrifft. In der Menschheitsgeschichte haben solche „Prüfungen Gottes“ stets geopolitische Folgen gehabt...

veröffentlicht am 02.05.20 um 06:50