Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

„Fenster zur Kindheit“ – ein Blick zurück zu einer unbeschwerten, glücklichen Zeit

Zum ersten Mal werden in den Sälen der Nationalen Kunstgalerie "Square 500" Werke von einigen der einflussreichsten bulgarischen Graffiti-Künstler ausgestellt. Unter ihnen sind Nasimo, Esteo, Arsek & Erase.

Unter dem Titel "Fenster zur Kindheit" präsentieren sie Erinnerungen an ihre jungen, unschuldigen Jahre, gezeichnet durch die Technik der Straßenkunst. Kurator der Ausstellung ist Stanislaw Trifonow-Nasimo selbst, der sich außer in Bulgarien auch in anderen Balkanländern wie Türkei, Griechenland, Rumänien, Serbien und Kosovo sowie in Deutschland, Österreich, Italien, Belgien, Polen und in anderen europäischen Ländern einen Namen gemacht hat.

Die Ausstellung in der Nationalen Galerie „Quadrat 500“ in Sofia wird vom 25. Februar bis zum 5. April zu sehen sein.

Durch diese Initiative soll nicht nur die Street-Art popularisiert, sondern die Kinder von heute animiert werden, die Spiele im Freien mit Freunden zu entdecken.

Fotos: Privatarchiv

mehr aus dieser Rubrik…

Die „Jungen bulgarischen Stimmen“ aus New York und ihr Lied über das bulgarische Alphabet

Am Vorabend des 24. Mai, der in Bulgarien als Tag des slawischen Schrifttums und der bulgarischen Kultur begangen wird, wollen wir eine kleines, jedoch sehr spezielles Lied vorstellen. Es nennt sich „Lied über das Alphabet“ und ist Teil eines..

veröffentlicht am 23.05.20 um 06:55

Musiker des Bulgarischen Nationalen Rundfunks mit Online-Konzert zum 24. Mai

Von den Orchestern des Bulgarischen Nationalen Rundfunks gespielte bulgarische Musik wird am 24. Mai zum Tag der bulgarischen Bildung und Kultur von 11 bulgarischen Kulturinstituten in Europa gleichzeitig ausgestrahlt werden. Das Sonderkonzert zum..

veröffentlicht am 22.05.20 um 20:07

#CultureConnectsEurope

Europäische Kulturinstitute und Botschaften des Netzwerks EUNIC Global (Nationale Kulturinstitute in der Europäischen Union) haben sich im Rahmen der Initiative #CultureConnectsEurope zusammengeschlossen. Daran beteiligen sich prominente..

veröffentlicht am 16.05.20 um 07:00