Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien räumt 22 Medaillen auf Kung Fu-WM ab

Die neunköpfige bulgarische Nationalmannschaft in Kung Fu mit Meister Teymur Dzhafari an der Spitze, hat sich an der Kung Fu-Weltmeisterschaft in der rumänischen Stadt Constanta beteiligt und 7 Pokale sowie 22 Medaillen nach Hause gebracht – 7 Gold-, 8 Silber- und 7 Bronzemedaillen. Teymur Dzhafari ist Präsident der Bulgarischen Föderation für Kung Fu und Tai Chi und Vizepräsident der Internationalen Kung Fu-Föderation.

mehr aus dieser Rubrik…

Grigor Dimitrow

Grigor Dimitrow startet erfolgreich in Acapulco

Der momentan beste bulgarische Tennisspieler Grigor Dimitrow begann seine Teilnahme am Mexican Open in Acapulco erfolgreich. Im Doppel konnten sich er und sein Partner Taylor Fritz aus den USA in der ersten Runde gegen Marcus Daniell (Neuseeland) und..

veröffentlicht am 25.02.20 um 10:23

Rückspiel Ludogorez – Inter vor leeren Tribünen

Das Rückspiel vom 1/16-Finale der Europa League zwischen dem bulgarischen Landesmeister Ludogorez und dem italienischen Grand Inter soll am Donnerstag im San Siro in Mailand ausgetragen werden, allerdings ohne Publikum. Grund ist die..

veröffentlicht am 24.02.20 um 18:43

Die Weltmeisterinnen von der Cheerleader-Gruppe „Mysterium“

Wenn eine Person unsere Seele berührt, vermag sie es unser inneres Feuer zu schüren und verwandelt uns von einem Träumer zum Schöpfer. Genau das ist zwei Dutzend Mädchen in ihrer Heimat Pasardschik passiert. Eines Tages kam eine Trainerin in ihr..

veröffentlicht am 20.02.20 um 16:54