Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Trjawna wird zum Austragungsort eines neuen Jazz-Festivals

Die schmucke bulgarische Wiedergeburtsstadt Trjawna, die auf jahrhundertealte Kulturtraditionen zurückblickt, wird zum Austragungsort eines neuen Jazz-Festivals. Zu seinen Initiatoren und namhaftesten Teilnehmern gehört Wassil Petrow – „der bulgarische Frank Sinatra“. Wassil Petrow stellt im Rahmen des Festivals sein neues Sinfonie-Jazz-Projekt unter Beteiligung des Orchesters „Sinfonieta Wraza“ vor.

mehr aus dieser Rubrik…

„Orenda“ – ein kleiner bulgarischer Chor in Paris

Auf der Annonce zu den Konzertprogrammen von „Orenda“ ist zu lesen: „Zwölf Sängerinnen – wie die 12 Zahlen auf dem Zifferblatt, wie die 12 Monate des Jahres und die 12 Mondzyklen ... Diese Zahl, die als kosmisch angesehen wird, als Punkt der..

veröffentlicht am 19.02.20 um 17:09

Studentin von Rajna Kabaiwanska für „The International Opera Awards“ nominiert

Die weltberühmte Sopranistin Maria Agresta, die zu den Stars der Schule der bulgarischen Opernprima Rajna Kabaiwanska gehört, wurde bei den „Internationalen Opernpreisen 2020“ in der Kategorie „Beste Sängerin“ nominiert. Nach ihrem Abschluss..

veröffentlicht am 15.02.20 um 10:05

Theodossij Spassow macht Musik in der Antarktis

Der international anerkannte Hirtenflötenspieler Theodossij Spassow ist der erste Solo-Interpret, der auf allen Kontinenten der Welt gespielt hat. Momentan nimmt er zusammen mit dem Gitarristen Christian Zwjatkow an der 28. bulgarischen..

veröffentlicht am 13.02.20 um 17:26