Volkskunst

Heute ist Johannistag

veröffentlicht am 24.06.20 um 03:00

Einmal kommt der Veitstag für jeden

veröffentlicht am 15.06.20 um 11:11
Im bulgarischen Volksglauben heißt es, dass sich an diesem Tag der Himmel öffne. Die Bauern ihrerseits erwarteten vor allem einen segnenden Regen, damit das Korn auf den Feldern nicht eingeht und es eine reiche Ernte gibt.

Altes Brauchtum zu Christi Himmelfahrt

veröffentlicht am 28.05.20 um 10:49

Die Schönheit der Bulgarin aus Raslog in 56 Fotos

Holzplatten mit den für Raslog typischen kleinen Glöckchen und bunten Fäden, schmücken den Park vor dem Historischen Museum der Gebirgsstadt Raslog. Darauf sind 56 Werke des Fotografen Peter Petrow arrangiert, die den Charme kleiner Mädchen und..

veröffentlicht am 23.05.20 um 06:35

In memoriam Christina Ljutowa

Heute verstarb im Alter von fast genau 80 Jahren die populäre bulgarische Volksliedsängerin Christina Ljutowa. Sie wurde am 24. Mai 1940 in der südwestbulgarischen Stadt Smoljan geboren. 1962 trat sie dem Rhodopen-Ensemble in ihrer Heimatstadt..

veröffentlicht am 12.05.20 um 21:21
Nikosia, 22. April 2020, eine ältere Frau geht an der Statue der Göttin Athene vorbei

Volksliedsänger Dobrin Dobrew: Menschen auf Zypern halten Regierungsmaßnahmen ein

„Grüße aus dem sonnigen Zypern! Hier ist das Wetter herrlich und es ist wirklich schade, dass wir alle zu Hause bleiben müssen, aber es geht nicht anders – wir müssen Disziplin halten!“ Das sagte uns der bulgarische Volksliedsänger Dobrin Dobrew,..

veröffentlicht am 26.04.20 um 07:00

Lazarustag – emotionsgeladenes Fest in schweren Zeiten

Blumenkränze, die von den Lazarusmädchen ins Wasser geworfen werden. Dieses Bild illustriert vielleicht am besten die Bräuche in Bulgarien zum Tag des heiligen Lazarus. Der achte Tag vor Ostern ist dem heiligen Lazarus geweiht, der von..

veröffentlicht am 11.04.20 um 06:45

Kukeri verteiben böse Geister am Käsefastensonntag

Die Idee des Brauchs um die Schembartläufer, in Bulgarien Kukeri genannt, ist, das Sterben und Aufleben der Natur zu zeigen – etwas, was im Glauben der Bulgaren verschlüsselt und fest verankert ist. Dem Brauch liegt die Nachahmung des Pflügens,..

veröffentlicht am 26.02.20 um 16:01

Kostadin Genchev: „Folklore ist eine unerschöpfliche Quelle“

Die Volksmusik ist für den populären Hirtenflötenspieler Kostadin Genchev Berufung und Leben zugleich. Unlängst beging er seinen 50. Geburtstag. In all den Jahren seines Schaffens hat er sich als ein virtuoser Instrumentalist, Arrangeur von..

veröffentlicht am 23.02.20 um 10:45

Ausstellung zeigt die Bulgarin von heute durch das Prisma der Traditionen

Am Montag, den 3. Februar wird im Städtischen Kulturinstitut „Nadeschda“ in Sofia eine Fotoausstellung eröffnet. Darin beleuchtet die Autorin Anita Kjosewa die bulgarische Folklore aus der Sicht der Gegenwart und die Symbiose zwischen der modernen..

veröffentlicht am 02.02.20 um 10:25

Galina Durmuschlijska: Das Volkslied ist für mich Glück und Therapie

Galina Durmuschlijska ist nicht nur als eine glänzende Sängerin der Volkslieder der Dobrudscha bekannt, ihre Interpretationen gelten schlechthin als ein Markenzeichen traditioneller bulgarischer Kultur. Kenner nennen sie die „Nachtigall der..

veröffentlicht am 01.02.20 um 10:15

Die Maus in den Vorstellungen unserer Vorfahren

In China, in dem sich der Mondkalender weiterhin großer Beliebtheit erfreut, beginnt an diesem Sonntag (25.01.) das Jahr der Ratte - das erste Zeichen des chinesischen Tierkreises. Bevor die Bulgaren im 9. Jahrhundert zum Christentum übergingen, benutzten..

veröffentlicht am 23.01.20 um 21:00

„Wie viele Tropfen auf dem Kopf, so viele Kinder im Haus“

Wie viele andere auch, wird das Volksfest, genannt „Omas-Tag“ und gewidmet den Hebammen, an zwei Tagen begangen: am 8. Januar nach Gregorianischem Kalender und am 21. Januar nach Julianischem Kalender. Traditionell ist es das letzte der drei..

veröffentlicht am 21.01.20 um 11:00