Wetren heißt Teilnehmer an der TID 2019 willkommen

Foto: BGNES

Die Teilnehmer an der diesjährigen Tour International Danubien (TID) legen heute am bulgarischen Donauufer beim Dorf Wetren in der Nähe der nordostbulgarischen Stadt Silistra an. Die TID ist die längste Kanu- und Ruderwanderfahrt der Welt auf der Donau, bei der über 2.500 Kilometer auf der Donau und ihren Seitenarmen zurückgelegt werden. Die Tour wird seit 1956 jährlich veranstaltet. Sie startete in diesem Jahr am 22. Juni in Ingolstadt und endet am 5. September im Donaudelta in Rumänien. Mit seiner wunderschönen Natur bietet Wetren beste Möglichkeiten zum Ausruhen an.  An der diesjährigen 64. Ausgabe der TID beteiligen sich alle Donauanrainer sowie Nordmazedonien, die Niederlande, Dänemark, Großbritannien, Kanada, Australien und die USA.

mehr aus dieser Rubrik…

Радослав Панталеев

Bronze für Radoslaw Panteleew auf der Box-Wetmeisterschaft

Radoslaw Panteleew hat seine Teilnahme an der Box-WM in Jekaterinburg mit einer Bronzemedaille beendet. Im Halbfinale in der Kategorie bis 91 kg unterlag er dem Russen Muslim Gadvimagomeew mit 0:5. Diese Bronzemedaille ist die erste Medaille für die..

veröffentlicht am 20.09.19 um 16:21

Die junge Hoffnung im Tischtennis Zwetelnina Georgiewa vom Klub Junak in Ardino

Der Sportklub Junak in Ardino bei Kardschali wurde 1961 gegründet. 1992 rief die Klubleitung zu Ehren eines der ersten Wettkämpfer und im folgenden Trainer, Turgut Adenow-Dschofi, ein internationales Tournier ins Leben. Im August fand seine 14...

veröffentlicht am 20.09.19 um 15:19

„Ludogoretz“ startet Europa League mit Sieg über „ZSKA Moskau“

Der bulgarische Landesmeister „Ludogoretz“ erzielte auf eigenem Rasen in Rasgrad einen glänzenden 5:1-Sieg über den Gast „ZSKA Moskau“ in einem Spiel der Gruppe „H“ der UEFA Europa League. Damit beginnt das bulgarische Team seine diesjährige Teilnahme..

veröffentlicht am 20.09.19 um 09:22