Sieg, Unentschieden und Niederlage für die bulgarischen Vereine in UEFA Europa League

Der bulgarische Fußballlandesmeister Ludogoretz machte einen erfolgreichen Schritt in Richtung Gruppenphase der UEFA Europa League, nachdem er in seinem ersten Spiel der dritten Qualifikationsrunde als Gastgeber das Team von The New Saints aus Wales mit 5:0 besiegte. ZSKA-Sofia und Zarya Lugansk beendeten ihrerseits ihr erstes Treffen der dritten Qualifikationsrunde mit einem 1:1-Unentschieden. Eine Entscheidung wird in ihrem nächsten Treffen in der kommenden Woche in der „Slawutytsch-Arena“ in Saporischschja, Ukraine, erwartet. Lokomotive Plowdiw verlor mit 0:1 das Heimspiel gegen Straßburg. Obwohl die bulgarischen Gastgeber, die 80 Minuten lang einen Mann weniger auf dem Rasen hatten, beherzt spielten, konnten sie nicht das Blatt für sich wenden.

mehr aus dieser Rubrik…

Josif Miladinow qualifiziert sich für Olympiade in Tokio

Josif Miladinow sicherte für die Olympischen Spiele in Tokio die Beteiligung Bulgariens im Schwimmen. Der 16jährige schwamm sich auf der WM für Junioren in Budapest im 100 m Butterfly mit einem bemerkenswerten Rekord von 51,91 Sekunden ins Halbfinale und..

veröffentlicht am 21.08.19 um 16:59

120 Teilnehmer am Schwimm-Marathon in „Sweti Wlas“

Insgesamt 120 Männer und Frauen aus sieben Ländern haben sich am Zweiten Schwimm-Marathon in „Sweti Wlas“ beteiligt. Sportschwimmer und Laien aus Russland, der Ukraine, Moldawien, Kasachstan, Nordmazedonien, Polen und Bulgarien haben, in sechs..

veröffentlicht am 19.08.19 um 16:47

Bulgarische Gymnastinnen schneiden in Minsk sehr gut ab

Das bulgarische Team in Rhythmischer Sportgymnastik errang auf dem „World Challenge Cup“ des Turnweltverbands (FIG) in Minsk, Weißrussland, Gold mit drei Reifen und zwei Paar Keulen sowie Bronze mit 5 Bällen. Vordem holten sich die Bulgarinnen Silber im..

veröffentlicht am 19.08.19 um 10:28