Blickpunkt Balkan

Mazedonische Historiker haben es nicht eilig, über Goze Deltschew zu entscheiden

Während seiner Visite in Skopje am 1. August hatte Bulgariens Premier Bojko Borissow die Historiker von der Kommission gebeten, ihre Arbeit zu beschleunigen / Foto: Reuters

Der Ko-Vorsitzende der bulgarisch-mazedonischen Kommission für die Beilegung der historischen Streitigkeiten zwischen Bulgarien und Nordmazedonien, Dragi Georgiev, verwarf den Vorschlag seines bulgarischen Kollegen Angel Dimitrow für eine außerplanmäßige Sitzung in diesem Monat. Während seiner Visite in Skopje am 1. August hatte Bulgariens Premier Bojko Borissow die Historiker von der Kommission gebeten, ihre Arbeit zu beschleunigen, um bis Oktober eine Lösung für die gemeinsame Feier für Goze Deltschew und die anderen heldenhaften Kämpfer für die Befreiung Mazedoniens zu finden. Dragi Georgiew verwarf den Vorschlag mit dem Argument, dass die Forderungen der Politiker sich negativ auf die Arbeit der Kommission auswirken könnten.


Griechenland senkt Steuern

Foto: EPA/BGNES

Das griechische Parlament will in dieser Woche über neue Kürzungen der Steuern entscheiden. Zu den geplanten Maßnahmen gehört auch die Senkung der Einkommenssteuer für Personen, die bis zu 10 000 Euro im Jahr verdienen. von 22% auf 9%. Das neue Parlament in Griechenland, das von der Partei Neue Demokratie dominiert wird, hat die Immobiliensteuer, so wie im Vorfeld der Wahlen versprochen, um 22% gesenkt. Jeder, der unbezahlte Sozialbeiträge hat, kann diese in 120 Monatseinzahlungen splitten.


Tourismusbranche in der Türkei mit neuer Steuer zur Kasse gebeten

Foto: EPA/BGNES

Gegen Ende der Sommersaison sollen die Tourismusunternehmen und Hotels in der Türkei eine neue Steuer zahlen. Die Ergebnisse für die ersten 6 Monate zeigen einen 13%igen Anstieg der ausländischen Touristen. Die gestiegenen Einkommen in der Branche um 10% sind eine frische Brise für die sich in der Rezession befindlichen türkischen Wirtschaft. Die Einkommen aus touristischen Dienstleistungen sollen ab Aktober mit 0,75% Steuern belegt werden, die jeden Monat an die neu geschaffene Agentur für die Förderung und Entwicklung des Tourismus zu entrichten sind. Betroffen sind Hotels, Ferienwohnungen, Restaurants, Reiseagenturen sowie Betreiber von Flughäfen und Terminals. Es wird erwartet, dass durch die neue Steuer jährlich 150 Mio. Euro zusätzlich in den Staatshaushalt einfließen werden. Die Branche beklagt, dass dadurch die Gewinne wesentlich sinken werden.


Afrikanische Schweinepest breitet sich auch in Rumänien aus

Foto: Reuters

Die Afrikanische Schweinepest weitet sich nun auch in Rumänien aus. Bestätigt wurden zwei neue Infektionsherde in großen Schweinemastanlagen in der Nähe von Bukarest. Der Staat habe 100 Mio. Euro Kompensationen an die Schweinezüchter gezahlt. Das Virus hat eine Schweinefarm im Kreis Ilfov erfasst, wo 45 000 Schweine getötet werden müssen. Die Infektion hat sich auch auf 10 000 Hauswirtschaften ausgebreitet, wo inzwischen mehr als eine halbe Million Tiere vernichtet wurden.


Serbische Opposition droht mit Boykott der Parlamentswahlen

Foto: Reuters

Unter der Vermittlung der USA haben in Belgrad inoffizielle Gespräche zwischen der Regierung und der Opposition über die Durchführung von regulären Parlamentswahlen im Frühjahr begonnen. Der stellvertretende US-Staatssekretär Matthew Palmer brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die Opposition auf ihren Boykott verzichten und mit der Regierung eine Einigung über die Wahlbedingen erzielen werde. Die Oppositionelle Union von Serbien erklärte, dass die Medien, einschließlich die öffentlich-rechtlichen, von der Regierung missbraucht und die Bürger gezwungen werden, für die jetzige Macht zu stimmen. Unter diesen Bedingungen werden die Wahlen nicht frei und fair sein, behauptet die Opposition. Aus Anlass der Drohungen der Opposition, dass sie die Wahlen boykottieren werde, erklärte der serbische Präsident Aleksandar Vucic: „Ihr werdet diesen Film nicht sehen.“

Zusammengestellt von: Iwo Iwanow

Übersetzung: Georgetta Janewa

mehr aus dieser Rubrik…

Foto: Xinhua / BTA

Blickpunkt Balkan

Griechenland im Bann des Feuers Hohe Temperaturen und starke Winde haben in verschiedenen Teilen Griechenlands Feuer entfacht. An einigen Orten wird vermutet, dass die Brände vorsätzlich gelegt wurden. Die am meisten betroffene Gegend ist..

veröffentlicht am 19.08.19 um 16:27
Ensemble für Volkslieder und Tänze „Pasardschik“

Zeitschrift „Experience Bulgaria“ schöpft aus bulgarischen Traditionen

Demnächst wird die zweite Ausgabe der Zeitschrift „Experience Bulgaria“ (Erlebe Bulgarien) für dieses Jahr auf dem Markt erscheinen. Das Hauptthema diesmal sind die Stickereien, verriet uns die Herausgeberin Dr. Swetlana Radewa. Sie selbst steht..

veröffentlicht am 19.08.19 um 12:52

Zoo in Dobritsch erfrischt seine Bewohner mit speziellem Speiseeis

In den heißen Augusttagen werden die Bären Berna und Kostadin im „Zentrum zum Schutz von Natur und Tieren“ der Stadt Dobritsch in Nordostbulgarien mit Fruchteis erfrischt. Die Leckerei wird in einem 10-Liter-Kunststoff-Einwegbehälter aus..

veröffentlicht am 18.08.19 um 11:10