Kinderchor aus Russe gewinnt Medaillen und die Liebe des Publikums in Italien

Foto: seghizzi.it

Der Chor “Heiliger Georg der Siegreiche” aus Russe hat mit der Teilnahme am Chorwettbewerb Seghizzi Ende Juli in der italienischen Stadt Gorizia seine 25. Konzertsaison erfolgreich beendet.

Die 58. Ausgabe des Forums fand in verschiedenen Kategorien statt. Der bulgarische Chor schnitt in der Kategorie für die Bearbeitung von Folklore und traditionelle Lieder sowie in der Kategorie für neue zeitgenössische Werke hervorragend ab. Für seine Darbietungen wurde der Chor “Heiliger Georg der Siegreiche” von der 8-köpfigen internationalen Jury mit einer Gold- und zwei Bronzemedaillen sowie mit dem speziellen Preis „Poesie in der Musik“ für seine Gesamtleistung ausgezeichnet.

Unter den Anwärtern für die Preise waren auserwählte Chöre aus Italien, Spanien, der Ukraine, Polen, Österreich, Kanada, Indonesien, den Philippinen und Japan.

Dirigentin und Gründerin des Chores “Heiliger Georg der Siegreiche” ist Mina Draganowa-Wlaykowa. Sein Repertoire umfasst Werke aus der bulgarischen Wiedergeburtszeit 18./19. Jahrhundert, patriotische und orthodoxe Lieder, Folklore sowie internationale Werke für Chöre.

mehr aus dieser Rubrik…

Tschelopetsch lädt Rockfans zu neuem Musikfestival ein

Der Regisseur und EU-Abgeordnete Andrej Slabakow und der Ex-Bürgermeister von Kawarna, Zonko Zonew, haben ein neues Rock-Festival ins Leben gerufen. Am 9. und 10. August trommelt der „Wolfsweg“, nach dem gleichnamigen Öko-Wanderweg in der Nähe..

veröffentlicht am 09.08.19 um 13:23

Dimitar Karamfilov und Peter Georgiev stellen ihr gemeinsames Album „Groovy Jazz“ vor

Gitarre und Kontrabass, nicht in der klassischen, sondern in der Jazz-Variante, eigentlich eine gut bekannte Kollaboration in anderen Ländern, jedoch nicht in Bulgarien. So könnte man in Kürze das neueste Werk der populären Jazzmusiker Dimitar..

veröffentlicht am 31.07.19 um 15:13

Jivko Petrov und sein zweites Album „TEN“

Melodisch, still, fein und romantisch… das sind nur einige Worte, mit denen sich das neue Album des Jazz-Pianisten und Komponisten Jivko Petrov beschreiben lässt. Mehr als 20 Jahre gehört er zu den Musikern, die die Aufmerksamkeit des Publikums..

veröffentlicht am 22.07.19 um 14:37