Tichomir Iwanow mit Goldmedaille im Hochsprung

Foto: EPA/BGNES

Tichomir Iwanow hat bei der Sommer-Universiade in Neapel im Hochsprung mit 2,30 m die Goldmedaille erkämpft und seine Bestleistung von 2,26 m verbessert. Damit hat er sich für die Weltmeisterschaft in Leichtathletik in Doha im Herbst qualifiziert. Ebenfalls mit dabei sind Iwet Lalowa (200 m Sprint), Radoslawa Mawrodiewa (Kugelstoßen), Gabriela Petrowa (Dreisprung) und Mirela Demirewa (Hochsprung). 

mehr aus dieser Rubrik…

Geschwindingkeitslauf zum Tscherni wrach-Gipfel

Mit zahlreichen Sportveranstaltungen wird am kommenden Sonntag  das 124-jährige Bestehen der bulgarischen Touristenbewegung im Witosha-Gebirge in der Nähe von Sofia verzeichnet. Ende August 1895 bestieg der Schriftsteller Aleko Konstantinov mit 300..

veröffentlicht am 22.08.19 um 16:34
Александър Попов

Alexander Popow hat Ärmelkanal durchschwommen

Der 20jährige Alexander Popow, der in Großbritannien studiert, hat  in 13.58 Stunden den Ärmelkanal durchschwommen. Parallel dazu hat Popow, der kein professioneller Schwimmer ist, Spenden in Höhe von 5000 britische Pfund gesammelt, die er einer..

veröffentlicht am 22.08.19 um 14:52

Josif Miladinow qualifiziert sich für Olympiade in Tokio

Josif Miladinow sicherte für die Olympischen Spiele in Tokio die Beteiligung Bulgariens im Schwimmen. Der 16jährige schwamm sich auf der WM für Junioren in Budapest im 100 m Butterfly mit einem bemerkenswerten Rekord von 51,91 Sekunden ins Halbfinale und..

veröffentlicht am 21.08.19 um 16:59